Gildefest

Seit 2003 marschieren die Amtsbrüder am Dienstag nach Pfingsten mit aus.

  • 613. Gildefest

    Bei schönem Wetter marschierten 2687 Schwarzbefrackte aus, davon 11 Amtsbrüder

    Am Dienstag marschierten 2687 Schwarzbefrackte mit aus, mit 976 Teilnehmern stellte die Kompanie Cornauer Tor das größte Kontingent. Unter den Schwarzröcken waren diesmal 125 Rekruten. Nach zehn Jahren an der Spitze trat Oberst Ernst Frost ab. Michael Rüdebusch neuer Schaffer und Lars Kröger neuer Gildekönig der Wildeshauser Schützengilde.

  • 612. Gildefest

    Wenige Tropfen gegen Mittag und dunkle Wolken über den Köpfen der 2765 Ausmarschierer, davon 10 Amtsbrüder

    Die Rekordbeteiligung vom 611. Gildefest wurde mit 2765 Personen nicht ganz erreicht. Westertor stärkste Kompanie mit 889 Schwarzröcken. Martin Posenauer neuer Schaffer und Oliver Rosemeier neuer Gildekönig der Wildeshauser Schützengilde.

  • 611. Gildefest

    Pünktlich zum Ausmarsch kam die Sonne raus. Rekordbeteiligung mit insgesamt 3356 Personen.

    Am Dienstag rekrutierte die Gilde 113 neue Schwarzröcke. Jörn Röhr ist neuer Schaffer, neuer König der Gilde wurde der gebürtige Wildeshauser Jan Poppe.

  • 610. Gildefest

    Am Dienstag marschierten 2533 Personen bei nicht idealem Wetter in den Krandel ein. Die Amtsbrüder haben vollzählig am Ausmarsch teilgenommen.

    135 neue Rekruten vom General der Schützengilde vereidigt. Das Wetter war zunächst trocken, dann aber regnete es und es war für die Jahreszeit zu kühl. Christian Harting neuer Schaffer und Jörg Schilling neuer Gildekönig.

  • 609. Gildefest

    2650 Personen bildeten den perfekten Ausmarsch.

    Optimale Bedingungen an diesem Pfingstdienstag: Bei Sonnenschein ging es zum Krandel (22°, etwas windig, strahlend blauer Himmel). Die Amtsbrüder waren vollzählig dabei. 117 Rekruten wurden neu vereidigt. Erik Beyer neuer König, Gerald Kreienborg neuer Schaffer.

  • 608. Gildefest

    Ein Riesenregiment mit 2866 Schwarzbefrackten, Musikern und Offizieren marschierte aus.

    Selbst die Sonne erwischte ihren Einsatz perfekt: Punkt 15:00 Uhr riss das erste Mal am Pfingstdienstag die Wolkendecke über Wildeshausen auf. Bei angenehmen 21° und Sonnenschein machte sich eines der größten Regimenter aller Zeiten auf den Weg zum Krandel. Die Amtsbrüder waren selbstverständlich mit dabei. 93 Rekruten sind am Vormittag vom General vereidigt worden. Björn Köhler neuer König und Thomas Seyffart neuer Schaffer.

  • 607. Gildefest

    2417 Schwarzbefrackte, Offiziere und Musiker machen beim Ausmarsch mit.

    Auch in diesem Jahr waren die Amtsbrüder vollzählig dabei. 113 neue Rekruten sind zuvor am Vormittag vereidigt worden. Hermann Johannes wurde zum neuen Hauptmann der Wache ernannt. Lutz Ertelt neuer König und Arne Tschöpe neuer Schaffer.

  • 606. Gildefest

    Ein gut gelauntes Riesen-Regiment mit 2773 Personen

    Ein gut gelauntes Riesen-Regiment mit 2773 Schwarzbefrackten, Musikern und Offizieren marschierte bei traumhaftem Wetter (24° und eine erfrischende Brise) zum Krandel. Die Kompanie Westertor stellte mit 876 Männern die stärkste Kompanie (darin enthalten: 12 Amtsbrüder). In die Gilde neu eingetreten waren 99 Rekruten. Volker Böttjer neuer König und Jörn Ahlers neuer Schaffer.

  • 605. Gildefest

    Ein starkes Regiment mit 2610 Marschierenden stürmte bei ganz viel Sonnenschein den Krandel.

    82 Rekruten hatten sich vorher als neue Gildemitglieder vereidigen lassen. Uwe Reinking neuer König und Stefan Mahlstede neuer Schaffer.

  • 604. Gildefest

    Es regnete in Strömen, und das den ganzen Tag.

    Trotzdem ließen sich 2135 Personen nicht vom Ausmarsch in den Krandel abhalten. Die Amtsbrüder waren selbstverständlich auch dabei. Erstmalig mit dabei: 78 neue Rekruten und Kian Shahidi als neuer General der Gilde. Jens-Christian Senger neuer König und Bernd Niester neuer Schaffer.

  • 603. Gildefest

    Ein schwarzes Riesen-Regiment mit 2499 Marschierenden.

    Ein schwarzes Riesen-Regiment mit 2499 Marschierenden boten den Besuchern des 605. Gildefestes ein imposantes Bild. Und das bei nahezu perfektem Wetter mit 20°, Sonnenschein und leichter Bewölkung. Kommandiert wurde dieser Umzug erstmalig von Ernst Frost als neuem Oberst der Gilde und letztmalig von Franz Duin als General der Gilde. Neuer König ist Sven Debicki und Thomas Finkenzeller ist der neue Schaffer. 72 neue Rekruten wurden auf der Herrlichkeit vereidigt.

  • 602. Gildefest

    2311 Gildebrüder nehmen am Ausmarsch zum Krandel teil.

    Das Wetter ließ zu wünschen übrig, mit nur 13° war es deutlich zu kalt (aber wohl trocken). 79 Rekruten traten in die Gilde ein und Andreas Tangemann wurde zum neuen Hauptmann der Wache ernannt. Für Heinrich Nuxoll war es das letzte Gildefest in seiner Funktion als Oberst. Bernd Schröder ist der neue König und Frank Görke der neue Schaffer.

  • 601. Gildefest

    2433 Schwarzbefrackte, Offiziere und Musiker bilden einen farbenprächtigen Zug zum Krandel.

    Dabei weht ein erfrischender Wind und es sind angenehme 22°. Zuvor hatten 80 neue Rekruten der Wildeshauser Schützengilde ihre Treue gelobt. Für Ahlrich Strathmann war es das letzte Gildefest als Hauptmann der Wache. Volker Pickart ist der neue König und Jörg Kramer der neue Schaffer.

  • 600. Gildefest

    Rekord-Ausmarsch mit 2736 Teilnehmern

    Ein Tag für die Geschichtsbücher: Zum 600jährigen Bestehen stellte die Gilde mit 2736 Teilnehmern einen Rekord-Ausmarsch auf die Beine. Am Vormittag gab es auf der Herrlichkeit einen Rekord zu feiern: 202 neue Mitglieder. Jörg Flege wurde im Jubiläumsjahr König und Hergen Stolle neuer Schaffer. Gastkönig wurde Erwin Brengelmann aus Brettorf.

  • 599. Gildefest

    2043 Marschierende machten sich auf den Weg zum Krandel.

    2043 Marschierende machten sich bei strahlendem Sonnenschein und 26° auf den Weg zum Krandel. Am Vormittag konnten 80 neue Rekruten auf der Herrlichkeit vereidigt werden. Stefan Kleffner wurde neuer König und Manfred Wulf neuer Schaffer.

  • 598. Gildefest

    In diesem Jahr zogen 2100 Marschierende von der Herrlichkeit zum Krandel.

    Mit Temperaturen von höchstens 17° Grad war es nur mäßig warm. Auf der Herrlichkeit hatten sich am Vormittag 83 neue Rekruten der Gilde angeschlossen. Heinrich Nuxoll übernahm als neuer Oberst das Amt von Heinrich August Schütte. Frank Gebken wurde neuer König und Marco Tschöpe neuer Schaffer.

  • weitere
    Gildefeste
    anzeigen

  • 597. Gildefest

    An diesem historischen Tag nahmen erstmalig die Amtsbrüder am Gildefest teil.

    Insgesamt marschierten 1889 Offiziere, Musiker und Schwarzröcke zum Krandel. Das Wetter zeigte sich mit 25° und strahlendem Sonnenschein von seiner besten Seite. 69 neue Mitglieder waren in die Gilde eingetreten. Außerdem neu dabei: Alrich Strathmann als neuer Hauptmann der Wache und Franz Duin als neuer General. Strathmann löste Karl-August Kolhoff ab und Duin folgte auf Manfred Rollié. Neuer König wurde Hans Georg Kolloge und neuer Schaffer Ernst-Dieter Frost.

Die Amtsbrüder

Ursprünglich sind wir eine Gruppe Gildemitglieder aus dem Kreishaus des Landkreises Oldenburg in Wildeshausen, die sich zusammengeschlossen haben, um am Pfingstdienstag mit der Kompanie auszumarschieren. Unser Erkennungszeichen ist das grüne Band am Zylinder.



Markus

Papagoy1989Zylinder2007

Reiner

Papagoy1990Zylinder2003

Uwe

Papagoy1994Zylinder2000

Jürgen

Papagoy1994Zylinder2000

Siegfried

Papagoy1999Zylinder2000

Marco

Papagoy1999Zylinder2007

Ludger

Papagoy2000Zylinder2000

Dirk

Papagoy2001Zylinder2001

Udo

Papagoy2002Zylinder2002

Bernd

Papagoy2005Zylinder2005

Peter

Papagoy2005Zylinder2007

Dietmar

Papagoy2005Zylinder2007

Galerie

Impressionen von den letzten Gildefesten aus den Jahren 1980 bis heute.

Dienstag 1980 (35)

Bilder vom Pfingstdienstag 1980

Dienstag 2009 (19)

Bilder vom Ausmarsch 2009

Dienstag 2010 (33)

Bilder vom Dienstag 2010

Grubenfahrt 2016 (21)

Grubenfahrt 2016

Gildefiguren

Exklusiv für das Wildeshauser Gildefest wurde von dem bekannten Kunsthandwerker Walter Werner aus Seiffen im oberen Erzgebirge das Sortiment Erzgebirgischer Holzkunst um die Figuren der Wildeshauser Gilde erweitert. In bester handwerklicher Tradition mit hohem künstlerischen Anspruch erhalten die Figuren der Wildeshauser Gilde ihren unverwechselbaren Charakter.



Mehr Informationen zu den Gildefiguren bei Uwe



Schwarzrock

Schwarzrock

2002

Offizier

Offizier

2003

Trommler

Trommler

2004

König

König

2005

Musikkorps Trompete

Musikkorps Trompete

2006

Musikkorps Waldhorn

Musikkorps Waldhorn

2006

Musikkorps Klarinette

Musikkorps Klarinette

2006

Fähnrich mit Fahne

Fähnrich mit Fahne

2007

Tambour

Tambour

2008

Spielmannszug Flötist

Spielmannszug Flötist

2009

Spielmannszug Trommler

Spielmannszug Trommler

2009

Wachesoldat

Wachesoldat

2010

Königskompanie

Königskompanie

2011

Schildträger

Schildträger

2012

Gerichtspräsident

Gerichtspräsident

2013

Spielmannszug Lyra

Spielmannszug Lyra

2014

Standartenreiter

Standartenreiter

2014

Gildebote

Gildebote

2015

Offizier II

Offizier II

2015

Tambourmajor

Tambourmajor

2016